Haus & Grund Heidelberg
Rohrbacher Straße 43
69115 Heidelberg

Tel.: (06221) 16 60 21
Fax: (06221) 2 58 59
» E-Mail schreiben

Jahreshauptversammlung 2021

Am 31.08.2021 fand unsere diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Bedingt durch die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Einschränkungen konnte im vergangenen Jahr keine Versammlung stattfinden. Es galt somit, über die Geschäftsjahre 2019 und 2020 Bericht zu erstatten.

Der Vorsitzende, Thilo Koch, eröffnete seinen Geschäftsbericht, der direkt an die immobilienrelevanten politischen und Gesetzesthemen anknüpfte. Er richtete seinen Fokus zunächst auf die Corona-Pandemie und deren Auswirkungen auf den Immobilienmarkt und informierte im weiteren Verlauf über verschiedene Gesetzesvorhaben, die die Bundesregierung vor Ablauf der Legislaturperiode auf den Weg gebracht hat: die Grundsteuerreform, die WEG-Reform, die Maklerreform, die CO2-Abgabe, die Änderung der Mess- und Eichverordnung, die Änderung der Heizkostenverordnung sowie die Änderung des Miet- und Gewerbemietrechts sowie das Baulandmodernisierungsgesetz.

KochBergerSeagonMenkSodann folgte der Übergang auf die anstehende Bundestagswahl und die Wahlprogramme der politischen Parteien, die natürlich nicht außer Acht gelassen werden dürfen. Eine Zusammenfassung der Wahlprogramme wurde im Nachgang zur Versammlung elektronisch an unsere Mitglieder versandt und ist auf der Homepage öffentlich zugänglich.

Die Geschäftsjahre 2019 und 2020 waren im Hinblick auf den Mitgliederzuwachs äußerst erfreulich. „Wir befinden uns nach wie vor auf Wachstumskurs, was sich insbesondere in unserer Mitgliederentwicklung dokumentiert“, so Koch. Im Geschäftsjahr 2019 konnte ein Zuwachs von 180 Mitgliedern, im Geschäftsjahr 2020 ein Zuwachs von 143 Mitgliedern verbucht werden. Zum 01.01.2021 verzeichnet der Verein somit 5.724 Mitgliedschaften.


Im Rahmen des diesjährigen Landesverbandstages wurde Haus & Grund Heidelberg wieder als „Verein des Jahres“ für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 ausgezeichnet und belegt somit im sechsten Jahr in Folge den ersten Platz in Punkto Mitgliederwachstum. Auch bundesweit kann sich der Heidelberger Verein behaupten und belegt für beide Geschäftsjahre unter rund 900 Ortsvereinen den neunten Platz. Als Fazit stellt Koch fest „mit unseren Leistungen und Angeboten treffen wir den Nerv unserer Mitglieder“. Damit dies auch in Zukunft so bleibt appelliert Koch, Wünsche, Anregungen und Kritik stets vorzutragen, nur so kann sich der Verein bestmöglich weiterentwickeln.
Gleiches gilt auch für das Haus & Grund-Magazin, Meinungen und Verbesserungsvorschläge die an den Verlag weitergeleitet werden können, sind herzlich willkommen.

Die Geschäftsjahre 2019 und 2020 waren auch wirtschaftlich für den Verein sehr positiv, sodass nach Bericht der Rechnungsprüfer der Abschluss für beide Geschäftsjahre einstimmig genehmigt wurde. Vorstand und Rechner wurden entlastet und der Voranschlag für das Geschäftsjahr 2021 genehmigt.

Für die vereinseigene Immobilien GmbH konnte der ortsabwesende Geschäftsführer, Anno Werneke, via Videobotschaft ebenfalls vom stetigen Wachstumskurs berichten und für die Geschäftsjahre 2019 und 2020 zwei ausgezeichnete Ergebnisse feststellen.

KochHornigWernerJensenPfistererHerr Bernhard Carl ist 2020 aus dem Vorstandsamt als Rechner und Schriftführer 2020 ausgeschieden. Koch würdigte zunächst die Verdienste von Herrn Carl für den Verein und bedankte sich für dessen nachhaltiges Engagement. Herr Dirk Berger, der viele Jahre als Rechnungsprüfer für den Verein tätig war und im Anschluss hieran in den Verwaltungsrat gewählt wurde, hat sich um die Nachfolge beworben. Nach seiner persönlichen Vorstellung wurde er einstimmig als Rechner und Schriftführer in den Vorstand gewählt.

Satzungsbedingt schieden drei Mitglieder des Verwaltungsrates aus: Frau Dr. Werner-Jensen sowie die Herren Reinhold Hornig und Werner Pfisterer. Koch bedankte sich für deren ehrenamtliches Engagement und betonte, dass Sie auf Grund Ihrer jahrzehntelangen Tätigkeit Spuren hinterlassen haben, die den Verein zu dem gemacht haben was er heute ist. Frau Cornelia Wesch wurde wieder und Herrn Christopher Seagon wurde erstmals in den Verwaltungsrat gewählt.