Haus & Grund Heidelberg
Rohrbacher Straße 43
69115 Heidelberg

Tel.: (06221) 16 60 21
Fax: (06221) 2 58 59
» E-Mail schreiben

Auf dem Laufenden bleiben:

Politik, Wirtschaft und Recht

Aktuelle Themen im Überblick

Heidelberg aktuell Vs
Heidelberger Nachrichten für Immobilieneigentümer
Haus & Grund in der Presse Vs
Weitere Pressemeldungen von Haus & Grund im Überblick

Grundsteuerreform: Grundsteuer künftig selbst berechnen

Spätestens ab 2025 wird die Grundsteuer in ganz Deutschland neu berechnet. Mit Hilfe des Grundsteuerrechners auf der Homepage von Haus & Grund Deutschland können Eigentümer einen ersten Eindruck davon erhalten, was künftig an Grundsteuerbelastung auf sie zukommt.

                                                       Zum Grundsteuerrechner

Die Mär der überlasteten Mieter

Das Thema Wohnen ist die soziale Frage der Gegenwart, so wird es nahezu von allen politischen Parteien beurteilt. Immer wieder fallen Sätze wie „Wohnen wird unbezahlbar“ etc.

Zu diesem Thema sind wir auf einen Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung gestoßen, der sich der „Mär der überlasteten Mieter“ unter Bezug auf eine Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) in Köln annimmt. Sie werden überrascht sein, zu welchen Erkenntnissen die dem Artikel zu Grunde liegende Studie gelangt.

Wir hoffen Ihr Interesse ist geweckt und der Erkenntnisgewinn groß!

                                                 Artikel zur Ansicht und Download

Pressemitteilungen

17.11.2020
Haus & Grund fordert einfache Regelungen
04.11.2020
Bundesregierung beschließt Umwandlungsverbot
14.10.2020
Haus & Grund kritisiert europäischen Klimaaktionismus

Topthemen

Wasserbescheid Vs
Wasserversorgungsbeitrag: Eingegangene Widersprüche werden geprüft
Steuern sparen durch verschenken Vs
Es gibt nur wenige Dinge, die die Leute lieber vermeiden, als Steuern zu zahlen.
Informationen über Aktivitäten von Haus & Grund Heidelberg

Fragen und Antworten

Die neue Rauchwarnmelderpflicht in Baden-Württemberg

Der Landtag von Baden-Württemberg hat eine Rauchwarnmelderpflicht beschlossen. Die Warngeräte müssen ab sofort in Neubauten und in bestehenden Gebäuden installiert werden. Jährlich sterben rund 400 Menschen ...

Quelle: Justizministerium Baden-Württemberg